TIPSY GAUCHO

Mezcal – 5 Qualitäten & Kaufempfehlungen
Agave piles in distillery waiting for processing, Tequila, Jalisco, Mexico

Mezcal – 5 Qualitäten & Kaufempfehlungen

Del Maguey Tobalá

Unter Mezcal-Liebhabern eine besonders populäre Sorte. Die Tobalá-Agave ist wie ein Trüffel, denn als Wildagaven wächst sie ausschließlich an besonders schattigen Plätzen im mexikanischen Hochland.

Das hat zur Folge, dass ihr Körper, auch Piña genannt, rund acht mal kleiner ausfällt als bei ihren kultivierten Artgenossen. Infolgedessen ist die Produktionsmenge auf 1 Liter Rohdestillat pro Pflanze ziemlich begrenzt.

Tobalá-Mezcal ist süß und fruchtig in der Nase mit Aromen von Zimt und Gewürzen.

JETZT KAUFEN

 

Del Maguey Pechuga Mezcal

Die Basis bildet unter zumeist ebenfalls die Espadín-Agave. Der fleischige Unterschied: Im 3. Destillationsvorgang wird neben verschiedenen Kräutern und Gewürzen die gehäutete Brust eines Tieres mitdestilliert. Üblicherweise handelt es sich dabei um Hühner- oder Truthahnbrust.

Del Maguey Pechuga Mezcal hat Aromen von Basilikum, Zitrone und Früchten. Der rauchige und maritime Geschmack erinnert an den einiger schottischen Islay-Whiskies.

Pechuga, das bedeutet „Brust“ Spanisch, stellt man lediglich zum Jahresende her, da man spezielle Zutaten wie wilde Bergäpfel und Pflaumen nur saisonal ernten kann.

JETZT KAUFEN

 

Raicilla La Venosa

Raicilla ist ein Mezcal, der seit über 400 Jahren im Bundesstaat Jalisco hergestellt wird. Da Jalisco aber nicht zu den geografisch geschützten Mezcal-Regionen gehört, ist Raicilla offiziell kein Mezcal. Die Brenner in den 1780er Jahren konnten durch die Namensgebung an die Spanische Krone täuschen und die auf Mezcal erhobenen Steuern einsparen.

La Venenosa Sierra hat reiche Fruchtnoten wie Papaya und Avocado. Sein fruchtiger Charakter erinnert sogar etwas an Tequila. Es hat eine erfrischende Säure, was es zu einer einzigartigen Basis-Spirituose für Cocktails macht.

Geschmacklich weißt er leichte Rauchnoten auf. Im Gegensatz zu Mezcal, werden die Agaven in einem Lehmofen überirdisch mit schwarzer Eiche geröstet.

 

GRACIAS A DIOS Espadín Reposado

Wird wie die meisten Mezcal größtenteils aus der Agave Espadín hergestellt. Nach der Destillation ruht der „Joven“ 4 Monate in amerikanischen Eichenfässern.

Durch die Reifung bekommt er Noten von Holzpolitur und würziger Eichen, aber auch wilden Kräutern und Zitrusfrüchten. Ausgewogen und aromatisch, mit erdigen Noten und dennoch weich am Gaumen.

JETZT KAUFEN

 

Hacienda de Chihuahua Sotol Plata

Sotol ist wie Raicilla genau genommen gar kein Mezcal. Sotol brennt man hauptsächlich auf Basis von Dasylirion, einer wilden Agavacea-Pflanze, die nur in der High Chihuahuan-Wüste in Nordmexiko wächst.

Das Spargelgewächs sieht einer Agave zum verwechseln ähnlich und weißt annähernd die selben Eigenschaften auf. Es hat einen außergewöhnlich reinen Nektar, der seit mehr als 800 Jahren wegen seinen vielfältigen Aromen geschätzt wird.

Das Spektrum reicht von nadelig und grasig bis hin zu erdig und pfeffrig. Anbauregionen sind Chihuahua, Coahuila und Durango.

JETZT KAUFEN

 

Menü schließen
×
×

Warenkorb